Der Verein
Home
Der Verein

Tauchclub Octopus e.V.

Training 2005/2006


Da sind sie. Die Sportler, die nur darauf warten, die eigene Fitness im Freien unter Beweis zu stellen und die 'wässrige' Fauna und Flora zu erkunden.

Aber zuvor heißt es für jung und alt. Üben, üben, üben. Und unter Gleichgesinnten macht das Training doppelt Spaß.

Die jungen werden von zwei 'Alten' betreut und mit schwimm-/tauchtechnischem Gerät ausgestattet. Konditionstraining gehört ebenso auf den Trainingsplan wie Tauchübungen mit und ohne 'Gerät'. Ganz schön fit unsere Jugend. Und wenn die 'alten' Taucher sich mal wieder einige Übungen abschauen und nachmachen, merkt man schon, was Training bring. Spaß, Routine und vor allem Sicherheit. Und die ist ganz wichtig. Spätestens wenn es bei warmer Witterung wieder heißt – raus ins Freigewässer. Zuvor bringen sich die Octopussis aber mit Schwimm- und Flossentraining in Form. Nichts desto trotz gehört aber ein Schwatz am Beckenrand genauso dazu, wie das harte Schwimmtraining.

Apoppos hart. Nach den gemeinen Tauchern kommen dann die Unterwasserruggbyspieler. Dabei wird der Ball so umkämpft, das die Fetzen fliegen oder von den Hosen hängen. Aber selbst das hält unsere 'Kiddis' nicht vom Mitspielen ab.

Und obwohl Ruggby-Sport als brutal eingestuft wird, geht es beim Unterwasserruggby fair zu und Verletzungen kommen kaum vor. Eltern brauchen sich also keine Sorgen um ihre Schützlinge zu machen – weder beim Tauchsport noch beim Unterwasserruggby.  (Text: Ines Kalin)

 (zum vergrößern der Bilder bitte anklicken)

         
         
         
         
         
       

 
Termine
Training
Berichte
Home
Der Verein
Links
Kontakt

Webmaster
Volker Schmitz